Widerruf und Rücktritt

Nach Erhalt der Anmeldebestätigung können Sie binnen 14 Tagen von Ihrem gesetztlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen und schriftlich ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme zurücktreten. Anmeldungen nach dem Anmelschluss (ab 01.04.2017) nehmen wir zwecks unmittelbarer Bearbeitung nur noch mit ausdrücklichem Verzicht auf dieses Widerrufsrecht an.

Ein späterer Rücktritt hat ebenfalls schriftlich zu erfolgen und verursacht – unabhängig von dessen Grund (auch im Krankheitsfall) – folgende Stornogebühren:
• Bis zum Tag des Anmeldeschlusses: 35,- € Bearbeitungsgebühr
• Bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr
• Ab 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr

Möchten Sie dieses Risiko der Stornogebühren umgehen, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer sog. Seminarrücktrittsversicherung. Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, haben Sie neben dem Rücktritt auch die Möglichkeit, eine andere Person an Ihrer statt anzumelden, wobei nur noch verfügbare Seminare gewählt werden können. Diese Ummeldung kostet den Abmeldenden einmalig 35,- € Bearbeitungsgebühr und ist bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Eine anteilige Rückerstattung erfolgt grundsätzlich nicht, wenn z. B. die Langeoog-Card nicht benötigt wird oder auch ein Seminar bzw. der Festabend trotz vorheriger Anmeldung nicht besucht wird.

Da sowohl die gesamte Veranstaltung als auch einzelne Seminare nur bei Erreichen einer Mindestteilnehmerzahl stattfinden können, ist bis 7 Tage nach Anmeldeschluss eine Kündigung durch den Veranstalter möglich. In diesem Falle werden die Teilnehmenden umgehend informiert und gezahlte Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet. Muss die Veranstaltung aufgrund eines Umstandes, den der Veranstalter nicht zu vertreten hat (z. B. höhere Gewalt) gekündigt oder vorzeitig beendet werden, so werden Teilnahmegebühren im Umfang der nicht erbrachten Fortbildungsleistungen zurückerstattet. Der Veranstalter kann zudem aus wichtigem Grund (§ 314 BGB), z. B. bei Verstößen gegen die Hausordnung, übermäßiger Störung der Veranstaltung oder gefährdendem Verhalten, Teilnehmende von der Veranstaltungen ausschließen und/oder den Vertrag fristlos kündigen, ohne die Teilnahmegebühr zurück zu erstatten. In keinem dieser Fälle werden jedoch weitere Kosten (z. B. Reise oder Unterbringung) vom Veranstalter erstattet.

Die Teilnahme an den PdT Langeoog erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr des Teilnehmenden. Dies bedeutet, dass für Diebstahl, Verlust sowie Beschädigung oder Unfälle der Veranstalter nicht haftet. Entsprechende Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, solange der Veranstalter den Schaden nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt hat.

.

«« Kosten und Ermäßigungen ««                                  »» Tagungsbüro, Check-In und Zertifikat »»

Blättern Sie hier in dem neuen Programmheft, laden Sie es hier herunter (Rechtsklick - Ziel speichern unter) oder schicken Sie uns eine Mail mit Ihrer Anschrift - dann schicken wir es Ihnen zu.
Werbebanner von Bethanien

Werbebanner vom Restaurant Seekrug

Werbebanner von der Buddelei

Werbebanner von Seewohnen